Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Das erwartet Sie:
Sie möchten einen Beitrag zu einer sichereren und zukunftsfähigen Versorgung unserer Gesellschaft leisten? Faszinieren Sie die maritime Welt und die Herausforderungen, die diese mit sich bringt? Sie haben Spaß an interdisziplinären Fragestellungen und an der Arbeit in nationalen und internationalen Teams und scheuen sich nicht Verantwortung zu übernehmen? Dann suchen wir Sie als motivierte/n Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler bzw. als Ingenieurin oder Ingenieur, um unser junges und dynamisches Forschungsteam als Projektleitung zu bereichern.
In der Abteilung Maritime Sicherheitstechnologien erforschen wir auf vielfältige Weise, wie innovative Technologien dazu beitragen können, die Sicherheit maritimer Infrastrukturen zu verbessern. Onshore wie Offshore zählen unsere Partner darauf, dass wir verlässliche Lösungen u. a. aus den Bereichen Lagebildtechnologie, Sensorik und autonome Unterwassersysteme entwickeln und erproben.
Beginnen Sie Ihre Mission bei uns als Projektleiterin oder Projektleiter und arbeiten Sie Hand in Hand mit unserem internationalen Team an der Entwicklung innovativer Technologien, die dabei helfen, maritime Not- und Gefahrenlagen besser einschätzen zu können.
Zu Ihren Aufgaben zählen u. a.:

Entwickeln Sie im Team innovative Lösungen für maritime Sicherheitsanwendungen zur Integration in komplexe maritime Lagebildsysteme
Erforschen und erproben Sie neuartige Systeme und Nutzungskonzepte, um Sensorik dynamisch im maritimen Umfeld einzusetzen (bspw. Sensorintegration in und Weiterentwicklung von unbemannten Unterwasserfahrzeugen)
Untersuchen Sie das Zusammenspiel unterschiedlicher autonomer und robotischer Systeme zur Informationsgewinnung (z. B. autonome Unterwasserfahrzeuge, Tauchroboter und unbemannte Luftfahrzeuge)
Planen und führen Sie Messkampagnen an Land und zur See durch, analysieren Sie die genommenen Daten und erstellen Sie Informationen zur Entscheidungsunterstützung
Stellen Sie Teams zusammen und leiten Sie diese fachlich an, um sich gemeinsam den vielfältigen Fragestellungen Ihrer Projekte zu widmen

Das erwarten wir von Ihnen:

abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom oder Master) in einem ingenieurwissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Fach einschlägiger Ausrichtung (z. B. Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik) oder andere für die Tätigkeit relevante Fachrichtung
langjährige Berufserfahrung im Bereich der wissenschaftlich-technischen Technologieentwicklung, der Nutzung von komplexen Experimentalsystemen und/oder Großanlagen
einschlägige Führungserfahrung, nachgewiesen durch eine mehrjährige Tätigkeit als Projekt- oder Teamleitung
hervorragendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse
ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
Organisationstalent und Eigeninitiative, Hands-on Mentalität

Sie erfüllen noch nicht alle Voraussetzungen? Bewerben Sie sich dennoch und wachsen Sie mit uns.
Wir bieten unter anderem:

Tarifvertrag öffentlicher Dienst mit 30 Tagen Urlaub
flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur mobilen Arbeit
Vereinbarkeit von Job und Privatleben
umfassendes Weiterbildungsangebot
Möglichkeit zur Promotion
Jobticket
Mitarbeiterrabatte
Eine Promotion oder ein anderweitiger Nachweis (z. B. einschlägige langjährige Berufserfahrungen in der freien Wirtschaft) zur eigenständigen wissenschaftlichen und/oder ingenieurtechnischen Arbeitsweise ist von Vorteil

Unser Angebot:
Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Maurice Stephan telefonisch unter +49 471 924199-42. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 93125 sowie zur Vergütung und zum Bewerbungsweg finden Sie online.