• Sonstiges
  • Nürnberg

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie

Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) ist ein Teil der deutschen Sozialversicherung. Wir sind ein gesetzlicher Unfallversicherungsträger und zuständig für bundesweit rd. 36.000 Mitgliedsunternehmen, bei denen ca. 1,6 Millionen Menschen arbeiten. Wir beraten und betreuen unsere Mitgliedsunternehmen in allen Fragen rund um den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Im Falle eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit helfen wir den Versicherten mit einer umfassenden Heilbehandlung und Rehabilitation und tragen damit zur bestmöglichen Wiedereingliederung in das Erwerbsleben und in das Leben in der Gemeinschaft bei. Für unsere Präventionsabteilung Gesundheit – Medizin – Psychologie (PA GMP) suchen wir am Standort Bochum, Berlin, Gera, Heidelberg, Langenhagen / Hamburg, Nürnberg oder Mainz zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referentin/einen Referenten (m/w/d) (Fachärztin/Facharzt für Arbeitsmedizin oder Fachärztin/Facharzt mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin) Zu dem Aufgabengebiet gehört: über den klassischen Arbeits- und Gesundheitsschutz hinausgehende Themen eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagements zur Förderung der Präventionskultur in den Mitgliedsbetrieben sowie die Betrachtung der Versicherten und ihres beruflichen Umfeldes durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Arbeitsmedizin und Arbeitspsychologie, insbesondere die Beratung der Prävention und der Mitgliedsunternehmen der BG RCI, die fachliche Mitarbeit in staatlichen und berufsgenossenschaftlichen Ausschüssen und Gremien zur Fortschreibung von Regelwerken und Leitlinien, insbesondere Standardfestsetzung, ggf. auch Leitungsfunktion, die Leitung, Koordinierung und Durchführung von Forschungsvorhaben, die Erarbeitung von Fach-, Beratungs- und Handlungskonzepten, Publikationen, Fachartikeln, Fachvorträgen und Seminarinhalten, das Halten von Fachvorträgen und Durchführung von Spezialseminaren, fachliche Beteiligung und Netzwerkbildung und -pflege (mit Wissenschaftlern und Praktikern insbesondere aus Psychologie, Medizin, Gesundheits- und Arbeitswissenschaften / Ergonomie) bei Austauschforen, Fachbereichen, Sachgebieten, Arbeitsgruppen, Verbänden. Die beschriebenen Aufgaben beziehen sich auf Themenfelder mit arbeitsmedizinischem und gesundheitswissenschaftlichem Kontext. Diese Qualifikationen setzen wir voraus: die Approbation zur Ärztin/zum Arzt besitzen und zusätzlich als Fachärztin/Facharzt für Arbeitsmedizin oder Fachärztin/Facharzt eines anderen Fachgebietes mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin anerkannt sind, die sichere Beherrschung wissenschaftlicher Arbeitstechniken sowie sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift, eine ausgeprägte Sozialkompetenz, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie einen freundlichen und wertschätzenden Umgang mit den Beteiligten, ein hohes Maß an Eigenverantwortung sowie die Fähigkeit, Entscheidungen im eigenen Handlungs- und Ermessensspielraum zu treffen, Kooperations- und Teamfähigkeit innerhalb eines interdisziplinären Teams, hohe Integrationsfähigkeit, Projektmanagement, Organisationsfähigkeit und Führungskompetenz, die Bereitschaft, das Wissen und Können zu erweitern, Erfahrung in der Leitung UV-Träger-übergreifenden, BG-lichen oder staatlichen fachlichen und fachpolitischen Gremien bzw. Ausschüssen, ein hohes Maß an Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft, Netzwerkbildung und -pflege mit Wissenschaftlern und Praktikern insbesondere aus der Arbeitspsychologie, Gesundheitswissenschaften oder Arbeitswissenschaften Geschick im Umgang mit Partnern im Projektverbund, die unterschiedliche Interessen vertreten: z. B. Vertreterinnen und Vertreter von Forschungs- / Beratungsgesellschaften, von Verbänden, Gewerkschaften, Innungen, Kammern, Kranken- und Rentenversicherung, anderen UV-Trägern, DGUV, Bund und Ländern, situationsangemessenes Auftreten, Seriosität, Integrität, Eloquenz, die Bereitschaft zu – gelegentlich auch mehrtägigen – Dienstreisen sowie eine gültige Fahrerlaubnis (Führerschein der Klasse 3 bzw. B). Wir bieten Ihnen: ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in einer modernen und dienstleistungsorientierten Verwaltung, eine sehr anspruchs- und verantwortungsvolle sowie abwechslungsreiche Aufgabe in einem attraktiven und vielfältigen Arbeitsumfeld, eine angemessene Vergütung nach Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrags der Berufsgenossenschaften (BG-AT vglb. TVöD) zuzüglich einer außertariflichen Zulage, die guten Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes verbunden mit vielfältigen Möglichkeiten, Familie, Pflege und Beruf in Einklang zu bringen (z. B.: flexible Arbeitszeitgestaltung mit bis zu 30 Urlaubstagen im Jahr, flexible Arbeitsformen u. a. mobiles Arbeiten und alternierende Telearbeit), eine begleitende gründliche Einarbeitung sowie die Möglichkeit der späteren bedarfsorientierten Weiterbildung. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie Ihre Chance Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen. Die Tätigkeiten können auch in Teilzeit ausgeübt werden. Die BG RCI fördert die Chancengleichheit von Frauen und Männern und strebt in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbungen von Frauen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen oder Menschen mit Behinderung, die ihnen gleichgestellt sind, sind bei gleicher Eignung besonders erwünscht. Wenn Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da. Ihre Ansprechpartnerin: Frau Esin Taşkan, Leiterin der Präventionsabteilung KC Gesundheit – Medizin – Psychologie, Telefon 06221 5108-29309. Die Bewerbungsfrist endet am 15.05.2024. Online-Bewerbung Ihre gesetzliche Unfallversicherung Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) http://www.bgrci.de/ http://www.bgrci.de/ https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-549/logo_google.png 2024-05-16T21:59:59Z FULL_TIME null null null 2024-04-19 Bochum 44789 Waldring 97 51.46344329999999 7.217428299999999 Berlin 10825 Innsbrucker Straße 26-27 52.47993109999999 13.3428535 Gera 07545 Amthorstraße 12 50.8827532 12.0800756 Heidelberg 69115 Kurfürsten-Anlage 62 49.4054389 8.6751454 Langenhagen 30853 Theodor-Heuss-Straße 160 52.43767769999999 9.7544945 Hamburg 22453 Borsteler Chaussee 51 53.6044911 9.981441199999999 Nürnberg 90449 Südwestpark 2 49.42796 11.01889 Mainz 55127 Lortzingstraße 2 49.95697810000001 8.2008792