Agentur für Arbeit Marburg

Ihre Karrierechance im Öffentlichen Dienst! Der Arbeitsmarkt bewegt sich jeden Tag, wir bewegen mit – das ist unsere Verantwortung. Trends erkennen, mit Kolleginnen und Kollegen, Unternehmen und Politik die Initiative ergreifen und das Wichtigste: Menschen beruflich weiterzubringen und zu unterstützen. Werden auch Sie Teil des größten Netzwerkes am Arbeitsmarkt, der Bundesagentur für Arbeit. Für den Technischen Beratungsdienst der Bundesagentur für Arbeit in Hessen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Agentur für Arbeit Marburg Ingenieur/-innen (w/m/d) als Technische Berater/-innen (w/m/d) Ihr Arbeitsumfeld Sie suchen die besondere Möglichkeit, als Ingenieur/-in überwiegend beratend tätig zu sein? In Ihnen schlummert die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und technische Sachverhalte einfach zu erklären? Eigenständiges Arbeiten verbunden mit häufiger Reisetätigkeit macht Ihnen Freude? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Werden Sie mit Ihren Stärken und Erfahrungen Teil unseres Technischen Beratungsdienstes. Empfehlen Sie technische und kreative Lösungen, damit Menschen im Arbeitsleben bleiben oder dahin zurückkehren können. Beraten Sie die Beschäftigten der Bundesagentur für Arbeit zu aktuellen Fragen des Gesundheits- und Arbeitsschutzes. Ihre Aufgaben und Tätigkeiten Sie beraten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Fragen der Inklusion und Prävention. Dazu führen Sie selbständig fachliche Analysen durch, indem Sie z. B. Arbeitsplätze vor Ort besichtigen, zu möglichen technischen Hilfsmitteln recherchieren und individuelle Lösungsvorschläge entwickeln. Aber auch innerhalb der Bundesagentur für Arbeit übernehmen Sie wichtige beratende Aufgaben, indem Sie als ausgebildete Fachkraft für Arbeits­sicherheit Führungskräfte in Fragen der Arbeits­sicherheit unterstützen und für die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergonomische Arbeitsplätze einrichten. Bei allen Ihren Aufgaben stimmen Sie sich mit verschiedenen internen und externen Partnern, wie z. B. Rehaberaterinnen und -beratern und Integrationsfachdiensten, ab. Zu Ihren Empfehlungen erstellen Sie schriftliche Stellungnahmen und Gutachten und halten Vorträge zu arbeits­wissen­schaftlichen Themen. Vom Arbeitsort Marburg wird vorwiegend die Betreuung der Agenturen für Arbeit und gemeinsamen Einrichtungen im Großraum Kassel und Gießen sichergestellt. Die Tätigkeit ist daher mit häufigen Dienstreisen verbunden. Die Bereitschaft zur zeitweisen Unterstützung mit überregionalen Dienstreisen im Gesamtverbund NRW / Hessen wird vorausgesetzt. Sie bringen als Voraussetzung mit einen (Fach-)Hochschulabschluss als Ingenieur/-in. eine mindestens zweijährige Berufs­erfahrung als Ingenieur/-in mit Aufgaben und Anforderungen, die mit der Tätigkeit als Technische/-r Berater/-in vergleichbar sind. idealerweise eine Zusatzqualifikation zur/zum Sicherheitsingenieur/-in (Fachkraft für Arbeitssicherheit) bzw. die Bereitschaft, diese auch nach erfolgter Tätigkeits­aufnahme berufsbegleitend zu erwerben. idealerweise eine REFA-Ausbildung (Arbeitsstudium und Betriebs­organisation) bzw. die Bereitschaft, diese auch nach erfolgter Tätigkeits­aufnahme berufsbegleitend zu erwerben. einen Führerschein Klasse B oder 3. Außerdem legen wir Wert auf eine positive Grundeinstellung gegenüber allen Menschen sowie eine hohe Akzeptanz des Systems der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland. teamorientierte Zusammenarbeit mit anderen Technischen Berater/-innen. lösungsorientierte interne und externe Netzwerkarbeit. Idealerweise bringen Sie noch mit hohe Kundenorientierung, Service­bereitschaft und ein hohes Maß an Eigenständigkeit. Bereitschaft zu kontinuierlicher Fortbildung. Ein eigener Pkw ist aufgrund der häufigen Außendienste von Vorteil. Wir bieten Ihnen einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Bundesagentur für Arbeit in einem Bereich, der nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert ist. eine strukturierte Einarbeitung unter kompetenter Begleitung von erfahrenen Fachkräften. eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Bundesagentur für Arbeit Website, die mindestens der Tätigkeitsebene II Entwicklungsstufe 1 (derzeit rund 4.250 EUR brutto) entspricht. je nach Vorerfahrung ggf. ein höheres Einstiegsgehalt. die Zahlung weiterer Gehaltskomponenten (z. B. Jahressonderzahlung, ggf. zusätzliche monatliche Zulagen). flexible Arbeitszeitmodelle unter Berücksichtigung von Öffnungs- und Erreichbarkeitszeiten der Dienststelle. eine Personalpolitik, die die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben fördert und ihre Beschäftigten z. B. mit Hilfe des Betrieblichen Gesundheitsmanagements unterstützt. eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge, die Möglichkeit der Entgeltumwandlung und vermögenswirksame Leistungen. viele Möglichkeiten und Angebote, Ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und weiterzuentwickeln, z. B. verschiedene Personal­entwicklungs­programme. für Menschen mit Behinderungen: die Gestaltung einer barrierefreien Arbeitsumgebung, damit sie ihre Kompetenzen optimal nutzen können. Bewerbungen von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Interessiert? Dann bewerben Sie sich bis zum 31.03.2023 mit dem Referenzcode 2023_E_000964 unter Website Jetzt bewerben! Ansprechpartnerin für Rückfragen: Frau Elena Büchner +49 69 6670-477 Ansprechpartner für fachliche Rückfragen: Herr Thomas Kurth +49 202 2828-734 Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Arbeitgeberin, die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert. Hierbei unterstützen wir auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Für diese vorbildliche Personalpolitik sind wir zum wiederholten Male ausgezeichnet worden.