Bodenleger/in

Für den richtigen Untergrund ist gesorgt, wenn der Beruf des Bodenlegers dafür beauftragt wird. Alt- sowie Neubauten bauen auf die perfekte Verlegung des passenden Bodens auf, egal welches Material dafür gewünscht wird. So ist die Arbeit des Bodenlegers immer eine gefragte.

Egal ob Textilbelag, Kunststoffboden, Holz oder Kork verlegt wird, bei der Ausstattung des Bodens sind die Bodenleger die ersten Ansprechpartner. Auf ihre genaue Arbeitsweise ist immer Verlass.  Auch räumliches Vorstellungsvermögen und der Sinn für Gestaltung ist jedem Bodenleger gegeben. Dabei wird häufig selbstständig gearbeitet. Kreativ sein und dennoch auf das traditionelle Bodenhandwerk vertrauen, darauf kommt es in diesem Beruf an. Egal, ob verlegt, geklebt und geschnitten wird.  Eine genaue Arbeitsweise muss als Bodenleger immer gegeben sein. Damit ist die Kundenzufriedenheit als Folge gegeben.

Vom handwerklichen Können angetrieben, können vielversprechende Bodengestaltungen entstehen. Dass dieser Beruf mitunter auch kräfteraubend sein kann – ist verständlich. Aber was zählt sind die Ergebnisse, die von den Bodenlegern erzielt werden. Denn das perfekte Verlegen von Böden und eine umfangreiche Kundenberatung bestimmen den Arbeitsalltag in diesem Beruf. Mit den eigenen Händen eine Verlege-Kunst erschaffen, die vielseitig bewundert wird, darauf kommt es den Bodenlegern und Bodenlegerinnen an.