Elektromechaniker/in

Diese Berufsgruppe lässt den Strom fließen und achtet darauf, dass die unterschiedlichen Geräte mit Elektrizität angetrieben werden. Mit Messgeräten aller Art, Transformatoren und auch Schaltapparten sind die Elektromechaniker bestens vertraut. Dieser Beruf zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus.

Es liegt in der Hand des Elektromechanikers eine ganze Stadt zum Erleuchten zu bringen. Mit der richtigen Tastenkombination und ausreichend Know How ist das gut umsetzbar. Die Planung wird bei diesem Beruf mit viel Bedacht durchgeführt, damit bei der Installation vor Ort auch alles einwandfrei klappt. Dabei ist ein präzises Arbeiten sehr wichtig. Elektromechaniker arbeiten mit modernster Technik, deshalb dürfen sie sich auf ihr technisches Interesse und auf ihr Verständnis verlassen. Das logische Denkvermögen gibt in diesem Beruf den Impuls.

Die große unsichtbare Macht – der Strom – findet sich dank der Elektromechaniker und Elektromechanikerinnen am richtigen Platz ein. Denn diese Berufsgruppe überlässt nichts dem Zufall und lässt den Strom immer in den richtigen Bahnen fließen. Vorab wird dafür fleißig gefeilt, gefräst, gedreht und gewickelt. Dabei darf ein großes Aufgabengebiet bedient werden. Dieses reicht von der Elektroinstallation in Häusern bis hin zu zum Starkstrom, wo gewaltige Kraftmengen gebändigt werden. Die Stromerzeugung und dessen Umwandlungen stehen bei den Arbeiten eines Elektromechanikers immer im Vordergrund. Etwas zum Laufen bringen, etwas reparieren oder darauf achten, dass die Funktionsfähigkeit erhalten bleibt. Der Elektromechaniker macht’s.